ABGESAGT: Kenny Neal Band (USA)

ven. 16 octobre à 22:30

Fuseau horaire : Paris (GMT+02:00)

Atlantis
Klosterberg 13
4051 Basel
Schweiz
Bâle

10 Jahre Groove Now – Stars & Friends:

Kenny Neal Band (USA)

Der Bluesman aus New Orleans kann mit Fug und Recht als Star bezeichnet werden. Dies ist auch der Grund, warum ihn Groove Now unbedingt für sein Jubiläumsjahr – 10 Jahre Groove Now – verpflichten wollte.

Kenny muss man erlebt haben – er ist der "Real Deal". Sicherlich einer der absolut besten und leidenschaftlichsten Vertreter des “Baton Rouge Swamp Blues”. Kenny entstammt einer Louisiana Bluesfamilie. Als Vertreter der zweiten Generation hält er die Tradition dieser Gegend aufrecht und definiert gleichzeitig neue Formen dieser Musik.

Neal wurde im Oktober 1957 in New Orleans geboren. Sein Vater, der Harmonikaspieler - Raful Neal – war eine Lokalgrösse in Baton Rouge. Seine damaligen Mitstreiter waren Musiker wie Buddy Guy oder Slim Harpo. Vom letzteren erhielt der dreijährige Kenny seine erste Mundharmonika geschenkt.

Im Alter von 13 spielte Kenny erstmals in der Band seines Vaters. Mit 17 hatte er seinen ersten Job bei Buddy Guy, wo er Bass spielte. Später rekrutierte er seine Geschwister um – damals – in Toronto die Neal Brothers Blues Band zu gründen. Kenny spielte da schon längstens Gitarre. Sein Bruder Noel spielte später auch Bass in der Band von James Cotton. Seine anderen fünf Brüder spielten ebenfalls in verschiedenen Bands bevor alle nach Amerika zurückkehrten.

1987 spielte Kenny Neal seine erste Platte für den Produzenten aus Florida - Bob Greenlee – ein. Das Resultat wurde auf dem Label Kingsnake Records (Bio on the Bayou) veröffentlicht. Ein Jahr später hat ihn Alligator Records unter Vertrag genommen und hat die Platte unter dem Titel “Big News from Baton Rouge!” wiederveröffentlicht. Danach startet Kenny definitiv durch.

Das tolle Gitarrenspiel auf seiner Telecaster, die schneidende Mundharmonika sowie sein unglaublicher Gesang hebt ihn von vielen seiner Peers ab. Zwischen 1989 und 1994 folgen weitere vier Alben für Alligator Records.

1991 tritt Kenny für eine Produktion von Mule Bone am Broadway auf. Ausgestattet mit einer akustischen Gitarre präsentiert er die Poesie von Langston Hughes verbunden mit der Musik von Taj Mahal.

1998 verlässt Kenny Alligator Records um bei der Blues Division des Jazzlabels Telarc Records anzuheuern. Es folgen drei Alben: “Blues Fallin' Down Like Rain” (1998), “What You Got” (2000), and “One Step Closer” (2001). Danach nimmt Kenny verschiedene CDs für ein paar Independent Labels auf: “Easy Meeting” (eine Zusammenarbeit im Jahr 2003 mit Billy Branch), “Double Take” (2004, wieder auf Alligator) und “A Tribute to Slim Harpo and Raful Neal” (2005 veröffentlicht auf True Life Entertainment). Drei Jahre später ist Kenny bei Blind Pig Records. Auf diesem Label veröffentlicht er “Let Life Flow” (2008) und “Hooked on Your Love” (2010).

Im Jahr 2015 veröffentlich er auf Cleopatra Records das Themenalbum “I'll Be Home for Christmas”. Sein letztes Album bisher stammt aus dem Jahr 2016. “Bloodline” wurde 2017 für einen Grammy als ‘Best Contemporary Blues Album’ nominiert und erhielt zwei Blues Music Awards: Als ‘Best Contemporary Blues Album’ sowie Kenny als ‘Best Contemporary Male Blues Artist’.

Kenny Neal ist eine wahre Blueslegende - THE REAL DEAL – und bereiter denn je, den Südstaaten Blues so zu spielen wie kein anderer lebender Musiker dies kann.

Kenny Neal – guitars, vocals

Rico McFarland - Guitar

Darnell Neal – bass

Frederick Neal – keyboards

Bryan Morris – drums

Türöffnung: 20:00 Uhr

Beginn: 20:30 Uhr

Ende: 23:00 Uhr

Keine Sitzplatzgarantie

Altersbegrenzung: Keine.

Rollstuhlplätze: Rollstuhlfahrer benötigen ein normales Ticket, die Lokalität ist rollstuhlgängig.

Weitere Infos:

www.groovenow.ch

(djo)

Source: https://www.starticket.ch/fr


Atlantis
Klosterberg 13
4051 Basel
Schweiz


Nous avons temporairement désactivé la possibilité de naviguer vers les tags.