Artist-Talk: Hotel Charleroi + Kunsthalle3000
Skulptur Projekte Muenster

Évènement indisponible.

Selon le cas, de nouvelles dates appraîtront bientôt ou l'activité proposée sera définitivement supprimée.

mar. 15/08/2017 de 20h00 à 22h00/strike>

Freihaus ms
Hüfferstr. 20
48149 Münster
Germany
Im Rahmen der Freihaus Summerschool „Ausnahmezustand // Aufnahmezustand“ mit feld72 kommen Antoine Turillon vom Projekt Hotel Charleroi und Thomas Geiger vom Projekt Kunsthalle3000 für Gastvorträge zu Freihaus ms. Im Anschluss diskutieren wir gemeinsam mit Britta Peters (Kuratorin Skulptur Projekte Muenster).
HOTEL CHARLEROI
(gegründet 2009, Belgien) ist ein angewandtes Rechercheprojekt, das sich mit der postindustriellen belgischen Stadt Charleroi beschäftigt. Von 2010 bis 2014 organisierten die Künstler Adrien Tirtiaux, Antoine Turillon und Hannes Zebedin jährlich Künstlerresidenzen und öffentliche Events in verschiedenen Vierteln und Gebäuden der Stadt. Für HOTEL CHARLEROI und die geladenen Künstler dient die Stadt als Laboratorium um Fragen zu Kunst im Öffentlichen Raum zu stellen, über die globale wechselvollen Umstrukturierungen der letzten Jahrzehnte zu reflektieren und mögliche Zukunftsszenarien für lokale und globale Kulturpolitik zu erfinden.
www.hotelcharleroi.com
///
Kunsthalle3000
‚Kunst für Alle‘, so beginnen die Statuten der Kunsthalle Mannheim. Dieses Ideal wörtlich zu nehmen, ist das Anliegen von Thomas Geigers Projekt Kunsthalle3000, einer Institution als Intervention im öffentlichen Raum, die in den letzten Jahren in Wien, Johannesburg, Genf und Beirut stattgefunden hat. Prinzip der Kunsthalle3000 ist es, sich bestehende Situationen im öffentlichen Raum anzueignen. Mit einem auf Aktion-/ und Interaktion basierenden künstlerischen Programm werden diese Orte von eingeladenen KünstlerInnen aktiviert um den Dialog, den Diskurs, die Kritik und die Meinungsbildung im öffentlichen Raum zu fördern und das Bewusststein der Öffentlichkeit für diese Möglichkeiten nachhaltig zu aktivieren. Ganz explizit möchte Kunsthalle3000 dabei künstlerisches Wirken in andere Bereiche der Gesellschaft tragen.
www.kunsthalle3000.com
///
Freihaus ms ist Gastgeber einer zehntägigen interdisziplinären Sommerschule, an der Studierende aus den Fachbereichen Architektur, Stadt- und Regionalplanung und Kunst teilnehmen können. Geleitet wird das Programm vom Wiener Architekturkollektiv feld72, das sich an der Schnittstelle von Architektur, angewandtem Urbanismus und Kunst bewegt. Gemeinsam entstehen in dieser Sommerschule urbane Strategien und Interventionen im Stadtraum.
www.feld72.at
///
Was ist Freihaus ms?
Eine Kultur-Initiative, die im H20 in Münster entstanden ist. Freihaus ms kuratiert die Plattform „Stadt ist, wenn man drüber spricht“, die das gesamte Haus in der Hüfferstraße 20 ab Juni 2017 für über 100 Tage in einen Kultursalon, einen Experimentierraum, eine Künstlerresidenz oder eine Bühne für Konzerte und Lesungen verwandeln wird. Über 30 Veranstaltungen drehen sich um Fragen zum Verhältnis von Stadt und Kultur: Welche Räume braucht Kultur? Wo ist Kreativität „zuhause“? Wie sollten wir die Zukunft der Stadt gestalten? Die Akteure und Gäste werden diese Fragen in unterschiedlichen Veranstaltungsformaten aufgreifen und bearbeiten. Vom musikalischen Experiment über Leseshows bis hin zu Diskussionsrunden mit hochkarätigen Gästen ist fast alles dabei.
www.freihaus.ms
Source: www.facebook.com